19.11.2015

SEH veröffentlicht Update für mobile Drucklösung primos

Usability dank Major Release 17.1.x nochmals verbessert / Smart Printer Setup ermöglicht automatische Druckersuche

Die SEH Computertechnik GmbH stellt ab sofort ein umfassendes Software-Update für die mobile Drucklösung primos zur Verfügung: Das im Major Release 17.1.x enthaltene Smart Printer Setup ermöglicht jetzt eine noch anwenderfreundlichere Suche der Drucker. Zudem ist primos ab sofort auch mit dem mobilen Betriebssystem iOS 9 kompatibel.

„Mit dem Update vereinfachen wir die Bedienung für die zahlreichen primos-Nutzer nochmals signifikant“, sagt Joachim Sturmhoefel, Geschäftsführer der SEH Computertechnik GmbH. Wichtigste Neuerung sei das Smart Printer Setup: Dabei handelt es sich um eine automatische Druckersuche, die die Erstkonfiguration des Systems deutlich bequemer gestaltet. Die Anwender können nun mit einem Mausklick bis zu zehn Drucker mit einem primos verbinden. Früher musste dieser Vorgang vollständig manuell durchgeführt werden. SEH hat hierfür eigenes eine neue Technologie entwickelt und diese in Deutschland bereits zum Patent angemeldet.

„Die Druckerverwaltung ist dank unseres innovativen Prozesses nun einfacher, schneller und intuitiver“, betont Sturmhoefel. Der Administrator kann weiterhin im Expertenmodus alle Geräte manuell erfassen. Zudem hat SEH die Treiberdatenbank von primos weiter ausgebaut. Sie enthält nun Treiber für mehr als 12.000 Endgeräte. Die neue Progress Bar wiederum verbessert das Look & Feel bei Prozessen, die etwas länger dauern: Hier hat der Administrator jederzeit den Überblick über den Status der einzelnen Abläufe.

„Wir haben bei diesem Update das Feedback der Nutzer einfließen lassen, um die Usability des Systems weiter zu verbessern“, sagt Sturmhoefel. Die Resonanz sei in den ersten sechs Monaten nach der Markteinführung der Drucklösung „überragend“ gewesen, denn SEH erschließe hier eine Marktlücke: Bislang gibt es kaum vergleichbare Produkte, die das einfache Drucken von iOS-Endgeräten aus in einem professionellen Kontext ermöglichen. Derzeit ist dies im Regelfall nur nach aufwendigen und kostenintensiven Anpassungen in den firmeninternen Netzwerken möglich.

Genau hier setzt primos an: Die Hardware ist für den Einsatz im Enterprise-Umfeld konzipiert und ermöglicht das unkomplizierte und schnelle Drucken aller gängigen Dokumenten-, Bild- und Grafikformate. Welche Geräte von welchem Hersteller dabei genutzt werden, ist ebenso unerheblich wie deren AirPrint-Fähigkeit. Die Installation von zusätzlicher Software oder Apps entfällt ebenso wie Investitionen in weitere kostspielige Hardware wie Druckserver.

Unter Datensicherheitsgesichtspunkten kritische Vorgänge wie automatische Updates oder die Nutzung einer Cloud entfallen ebenfalls, denn alle abgewickelten Druckaufträge bleiben im Netzwerk des Unternehmens und werden verschlüsselt. Die handliche Hardware (Maße 108 x 108 x 33 mm) benötigt nur einen physischen Anschluss an das Unternehmensnetzwerk.

Eine Liste aller Vertriebspartner finden Interessenten unter http://www.seh.de/produkte/bezugsquellen.html.  

HINWEIS AN DIE REDAKTIONEN:

Für weitere Informationen oder bei Interesse an einer Teststellung der primos-Hardware wenden Sie sich bitte an:

SEH Computertechnik GmbH

Marketing Manager

Amra Omerbasic

Südring 11

33647 Bielefeld, Deutschland

Tel.: +49 (0)521-94 22 6-53

Fax: +49 (0)521-94 22 6-99

E-Mail: a.omerbasic(at)seh.de 

URL: http://www.seh.de 




Bezugsquellen

SEH arbeitet mit vielen Distributoren und Fachhändlern weltweit. Für die komplette Liste von europäischen und internationalen Händler besuchen Sie unsere "Bezugsquellen". 

Kontaktanfrage