05.03.2015

Weltneuheit: primos ermöglicht sicheres Drucken von iPad und iPhone

SEH Computertechnik stellt neue Hardware erstmals auf CeBIT vor / Lösung für Unternehmenskunden konzipiert 

Bielefeld, 05. März 2015

Die SEH Computertechnik GmbH präsentiert auf der bald beginnenden Computerfachmesse CeBIT erstmals die Drucklösung primos: Die neue Hardware ermöglicht Nutzern von iOS-Endgeräten das unkomplizierte Drucken über Unternehmensnetzwerke – unabhängig von der Marke des Druckers und unter Berücksichtigung höchster Sicherheitsstandards. Bislang sind aufwendige Konfigurationen oder komplizierte Umwege erforderlich, wenn Mitarbeiter Dokumente von ihren iPads und iPhones ausdrucken wollen. Dieser Schritt wird mit primos überflüssig. SEH stellt die Lösung auf der CeBIT (Halle 3; Stand J13) erstmals einer breiten Öffentlichkeit vor.     

„Heute sind iOS-Devices nicht nur bei privaten Nutzern, sondern auch in Unternehmen weit verbreitet. Doch hinkt die Integration der Endgeräte in die IT dieser Entwicklung weit hinterher“, sagt Mischa Dehne-Visic, Sales Director bei der SEH Computertechnik GmbH. So sei das Drucken von iPad oder iPhone nur nach aufwendigen Anpassungen in den firmeninternen Netzwerken möglich – und selbst dann nur mit Einschränkungen. Aus diesem Grund hat SEH primos entwickelt: Die universelle, mobile Drucklösung ist für den professionellen Einsatz im Enterprise-Umfeld konzipiert und ermöglicht das unkomplizierte und schnelle Drucken aller gängigen Dokumenten-, Bild- und Grafikformate.  

„primos ist überall dort hilfreich, wo Mitarbeiter mobile iOS-Endgeräte einsetzen, etwa in Krankenhäusern, im Kreativbereich oder im Bauwesen“, erklärt Dehne-Visic. Der Vorteil: Mit der Lösung kann der bestehende Druckerpark genutzt werden. Es wird weder ein AirPrint-Drucker noch ein Arbeitsplatzrechner als Druckserver benötigt. Umständliche Konfigurationen und die vielen unterschiedlichen Apps von Druckerherstellern werden laut Dehne-Visic überflüssig: „primos bietet eine Lösung für alle Fälle.“ 

Die primos-Hardware ist eine handliche, kleine Box, die nur einen Anschluss an das Netzwerk benötigt. Eine benutzerfreundliche Oberfläche ermöglicht die Administration und Wartung des Systems: Hier erfolgt die Verwaltung der freigegebenen Drucker, Druckertreiber und der Zugriffsrechte. Benutzer können zudem nicht nur im eigenen, sondern auch in anderen Subnetzen drucken, beispielsweise wenn Mitarbeiter an unterschiedlichen Standorten im Einsatz sind und dort drucken müssen.  

SEH legte bei der in Deutschland hergestellten All-in-One-Lösung großen Wert auf Themen wie Sicherheit, Daten- und Zugriffschutz: Alle über primos abgewickelten Druckaufträge bleiben im Netzwerk des Unternehmens und werden ausschließlich lokal verarbeitet. Eine Point-to-point-Verschlüsselung (P2PE) der Druckdaten sorgt für zusätzliche Sicherheit. Zudem können im Vorfeld die gewünschten Benutzer(-gruppen) definiert werden.

primos ist ab April im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

Hinweis an die Redaktionen:

Die SEH Computertechnik GmbH wird das System erstmals auf der CeBIT in Halle 3 an Stand J13 vorstellen. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen individuellen Vorführtermin und geben Ihnen die Gelegenheit zu einem Hintergrundgespräch/Interview mit den Verantwortlichen von SEH. 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Nils Dietrich
Sputnik Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hafenweg 9
48155 Münster
Tel.: +49 (0)251-62 55 61-25
Fax: +49 (0)251-62 55 61-19
E-Mail: dietrich(at)sputnik-agentur.de
URL: http://www.sputnik-agentur.de

oder an:

Amra OmerbasicSEH Computertechnik GmbHMarketing Manager

Südring 11
33647 Bielefeld, Deutschland
Tel.: +49 (0)521-94 22 6-53
Fax: +49 (0)521-94 22 6-99
E-Mail: a.omerbasic(at)seh.de
URL: http://www.seh.de 

 

 




Bezugsquellen

SEH arbeitet mit vielen Distributoren und Fachhändlern weltweit. Für die komplette Liste von europäischen und internationalen Händler besuchen Sie unsere "Bezugsquellen". 

Kontaktanfrage