09.11.2021

SEH Computertechnik stellt umfangreiches Software-Update zur Verfügung

Volle IPv6-Unterstützung in großem Software-Update, Funktionalitätsschub für die Dongleserver-Reihe, den utnserver Pro sowie den printserver ONE, Verbesserungen, Erweiterungen und Optimierungen für SEH UTN- und Product Manager

 

Die auf professionelle Netzwerklösungen spezialisierte SEH Computertechnik GmbH hat ein umfangreiches Software-Update für ihren utnserver Pro, dongleserver Pro und dongleserver ProMAX auf den Weg gebracht. Das kostenlose Update wurde jüngst auf der it-sa in Nürnberg vorgestellt und ist ab sofort für alle Kunden verfügbar.

Das Major-Update macht die Nutzung der genannten Geräte in reinen IPv6-Umgebungen verfügbar und versetzt auch das UTN-Protokoll in die Lage, mit IPv6-Adressen zu arbeiten. Das bedeutet, dass Dongleserver nun auch in Backend-Umgebungen, wie etwa beim Einsatz bei Internet Service Providern oder im Rechenzentrum, unterstützt werden. Auch als Schnittstelle in die öffentlichen Cloud-Umgebungen können diese fortan fungieren. Darüber hinaus sind auch erweiterte Features wie VLAN-Unterstützung und IP-Adressen-Filter nun vollständig IPv6-kompatibel. Das optimierte VLAN-Konzept mit zugehöriger Management-VLAN-Definition vereinfacht die Konfiguration für IT-Administratoren deutlich.

Übersichtliche Beschreibung aller Ports und Gruppenberechtigungen
Zusätzlich zu der bereits möglichen Umbenennung der USB-Ports kann nun jedem dieser Anschlüsse eine individuelle, erweiterte Beschreibung zugewiesen werden, die softwareseitig im UTN-Manager angezeigt wird. So kann der User präziser über die Verwendung identischer Dongles informiert werden, da zugehörige Benutzerinformationen zentral auf dem UTN-Server gespeichert und automatisch im UTN-Manager angezeigt werden. Dies vereinfacht nicht nur die Verwaltung, sondern sorgt auch für eine vereinfachte Einarbeitung aller User.

Um die Benutzerfreundlichkeit weiter zu erhöhen, führt SEH ein zusätzliches Benutzerkonto mit spezifischen Berechtigungen ein. Das bedeutet, dass die UTN-Server jetzt über drei Benutzerkonten verfügen, die die Unternehmensberechtigungen der übergeordneten Administratoren und die USB-spezifischen Aufgaben berücksichtigen, die an die untergeordneten Administratoren delegiert werden können. Diese erhalten damit vollen Zugriff auf das „utnserver Control Center“ und können sämtliche Parameter und Angaben zum Produkt einsehen und verwalten.

Einfache Benutzer hingegen erhalten lediglich eingeschränkten Zugriff auf das Control Center und können ausschließlich die Start-Seite mit grundlegenden Statusinformationen einsehen, jedoch keine Änderungen am System vornehmen. Das neue konfigurierbare Benutzerkonto „USB Manager“ kann auf das USB-spezifische System angewendet werden. Die Administratoren oder Projektmanager, die für die USB-Umgebung im Unternehmen verantwortlich sind, können die Startseite sehen und sämtliche Benutzer überwachen sowie auf die USB-relevanten Unterverzeichnisse aus der Sicht des Administrators und der Konfiguration zugreifen.

Leistungssteigerung der Administrations-Tools
Das Tool „SEH Product Manager“ wurde dahingehend verbessert, dass Benutzer Gerätelisten exportieren oder importieren können. Dies bedeutet in der Praxis, dass jeder Benutzer im SEH Product Manager bereits für das gesamte Netzwerk vorkonfiguriert ist, ohne dass eine anfängliche Suche und manuelle Auswahl erforderlich sind. Anwender profitieren zudem von einer zusätzlichen Spaltenkonfiguration explizit für den SEH-Printserver, einschließlich der Anzeige des Druckermodells, des Druckerzählers und der Druckerfirmware.

"Um den Kundenwünschen gerecht zu werden und zukunftssicher zu sein, bringt unser neues Software-Update Nutzern unserer Produkte utnserver Pro, dongleserver Pro und dongleserver ProMAX die Vorteile einer vollen IPv6-Unterstützung. Mit im Gepäck sind neben relevanten internen Optimierungen vor allem wichtige Erweiterungen für Administratoren und Anwender. Dazu gehören vor allem die verbesserte VLAN-Funktionalität, die Zugriffsverwaltung und das Port-Beschreibungsfeld", fasst Jörg Hecke, Product Marketing Manager bei SEH, zusammen.


 




Bezugsquellen

SEH arbeitet mit vielen Distributoren und Fachhändlern weltweit. Für die komplette Liste von europäischen und internationalen Händler besuchen Sie unsere "Bezugsquellen". 

Kontaktanfrage